Roland Brunner

Roland Brunner

Roland Brunner, in Karlsruhe geboren, war bereits von 1967-1992 Ensemblemitglied im Sandkorn. Er spielte u.a. die Stücke „Der Schaden des Tabaks“, „Der Schulmeister“, „Der Kontrabass“. Zugleich war er Sprecher bei verschiedenen Hörspielproduktionen des SDR.

Er war als Referent für kulturelle Bildung bei der Evang. Landeskirche in Baden für theaterpädagogische Kurse, Beratung und Events zuständig. Im Rahmen dieser Tätigkeit gründete er das „Theater Apfelbaum“ als kirchliches Tourneetheater und war mit den Stücken „Der Fall Judas“ von Walter Jens und den Eigenproduktionen „Melanchthon - der Mann im Schatten“ und „König Saul“ unterwegs. Auch tourte er mit literarisch-musikalischen Programmen über Johann Peter Hebel, Karl Valentin u.v.m. sowie Clown-Auftritten durchs Ländle.
Er ist Autor von Theaterstücken und theaterpädagogischen Büchern.

Von 2005-2014 wohnte er am Bodensee und spielte beim Sommertheater Überlingen und Stadttheater Konstanz u.a. in „Don Camillo und Peppone“, „Ulrike Maria Stuart“, „Spiel's nochmal, Sam“, „Der Glöckner von Notre Dame“ und „Der fröhliche Weinberg“.

Seit 2014 wohnt er wieder in Karlsruhe, wo er in der Volkstheatergruppe des Badischen Staatstheaters in dem Stück „Gewalt“ zu sehen ist - und nun auch im Sandkorn-Weihnachtskabarett.