Gastspiel am Samstag, 15.07.17, 20:30 Uhr im Sandkorn-Studiotheater

Es muss mehr als alles geben! –
Gerechtigkeit, Geld und Glück

Kabarett Kabbaratz, Darmstadt

Kabbaratz-2017.jpg

Im 28.Programm geht es Kabbaratz um Gerechtigkeit, Geld und Glück.

Für Evelyn Wendler ist Glück wie für Albert Schweitzer das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt.

Für Peter Hoffmann ist Glück gescheiterte Gerechtigkeit. Er erklärt das am Beispiel gerechten Lottospielens.

Sie erleben den Kinderkampf um Verteilungsgerechtigkeit als einen Wackelpudding. Sie sehen im Rahmen einer Talkshow einen ernstlich bemühten "Sozialschmarotzer", der leider aus dem Rahmen fällt. Sie erfahren, wie hochmoralisch ein Mensch ist, der über eine rote Ampel fährt. Uns Sie beobachten entwickelte Paarbeziehungen und entdecken dabei:
das Glück zwischen Mann und Frau ist unbezahlbar - nur leider nicht gerecht verteilt.

Gut möglich, dass die Personen Ihnen bekannt vorkommen. Denn oft sind die Szenen gar nicht erfunden - sondern gut beobachtet. Deshalb wurde das Duo in der Presse so oft mit Loriot verglichen. Ein bisschen schärfer sind sie schon: mit ihren immer aktuellen Themen und Pointen wie am Fließband. Bei Kabbaratz schlägt der Witz Funken: an der Realität.

Aber sie versprechen einen versöhnlichen Schluss - und das zu zweit auf der Bühne.


"Im voll besetzten Guntersblumer Museumskeller haben die Liebhaber gepflegter Unterhaltung das ungeteilte Glück, Evelyn Wendler und Peter Hoffmann, sprich 'Kabbaratz' hautnah zu erleben. In seinem 28. Programm sinniert das Duo über Gerechtigkeit, Geld und Glück. Ein Knäuel aus vermeintlichen Missverständnissen und Fehlinterpretationen, das es an diesem Abend mit atemberaubender Sprachakrobatik, Wortwitz, Kalauern vom Feinsten und verbalen 'Doppelten Rittbergern' zu entwirren gilt." (Mainzer Allgemeine)

Die FAZ zur Premiere: "... bei Kabbaratz gerät nach bald 30 Jahren auf der Bühne auch und gerade vor den großen Themen alles leicht...Mehr noch, wie stets genügt dem Duo auch in ihrem mittlerweile 28., "Es muss mehr als alles geben" überschriebenen Programm ein Stichwort, um jene Fragen, die aktuell die Welt und den Diskurs bewegen, mit dem eigenen Erfahrungshorizont kurzzuschließen...Hier endlich war das Glücksgefühl im Publikum wie auf der Bühne einmal gerecht verteilt."

Infos

Kategorie: Gastspiel
Ort: Studio
Eintrittspreis:
VVK:
€ 18,50 (Erwachsene)
€ 14,50 (Ermäßigte)
inkl. System- und
Vorverkaufsgebühr
AK:
€20,80  (Erwachsene)
€ 16,40 (Ermäßigte)
inkl. System- und
Abendkassengebühr

Termine

Samstag, 15.07.17, 20:30 Uhr

Tickets kaufen