Mr. Pilks Irrenhaus

von Ken Campbell

sk_mrpilk_236.jpg sk_mrpilk_316.jpg sk_mrpilk_408.jpg sk_mrpilk_a.jpg sk_mrpilk_x.jpg
Fotos: ONUK

Ken Campbell war ein britischer Schauspieler („Ein Fisch namens Wanda“), Schriftsteller und Theaterregisseur. Er hinterließ mit „Mr. Pilks Irrenhaus“ eine Sammlung absurd-komischer, aberwitziger und anarchistischer Szenen. „Was ist Wirklichkeit in diesem Spiegelkabinett ?“ – in 17 Dramoletten geht die Kunstfigur Henry Pilk dieser und anderen Fragen des menschlichen Lebens nach. Alles, was wir sehen und kennen, ist nur um Haaresbreite vom Unbekannten entfernt. Auf einmal rutscht das Leben unter den Füßen weg. Man kann sich auf geballten Irrsinn in vielfältigster Form freuen, von Grobheiten bis zu hochintelligenten Gedankenkonstruktionen. Wahnsinnig oder genial? – das muss jeder selbst entscheiden. Liebhaber des schwarzen englischen Humors werden ihre helle Freude haben.

Unter der Regie von Erik Rastetter spielen Beatrix Henigin, Markus Kern, Friedemann A. Nawroth und Denise Schindler.

„Bizarr und rasant – Beatrix Henigin, Markus Kern, Friedemann Nawroth und Denise Schindler nahmen jedenfalls nicht nur äußerst spielfreudig, sondern vor allem auch erfolgreich die Herausforderung an.“ (BNN)

Infos

Kategorie: Eigenproduktion
Ort: Studio
Eintrittspreis:
VVK im Sandkorn-Büro:
€ 17,50 (Erwachsene)
€ 13,50 (Ermäßigte)
AK:
€ 19,70  (Erwachsene)
€ 15,30 (Ermäßigte)
inkl. System-und AK-Gebühr
 
Preise an Silvester:
(im Fabrik-Theater)

Vorverkauf Sandkorn
Reihe 1-6: 37,00 €
Reihe 7-9: 35,00  €
Reihe 10-11: 33,00 €

extern & Abendkasse
Reihe 1-6: 40,70 €
Reihe 7-9: 38,50 €
Reihe 10-11: 36,30 €

keine Ermäßigungen!

Termine

Keine Termine

Tickets kaufen