Frau Müller muss weg – Komödie über einen Elternabend

von Lutz Hübner unter Mitarbeit von Sarah Nemitz

Regie: Erik Rastetter

sk_fraumueller_2017_10.jpg sk_fraumueller_2017_35.jpg sk_fraumueller_2017_53.jpg sk_fraumueller_2017_59.jpg sk_fraumueller_2017_748.jpg Fotos: ONUK

Frau Müller muss weg – die Erfolgskomödie von Lutz Hübner und Sarah Nemitz kehrt für wenige Aufführungen zurück auf die Sandkorn-Bühne

Mit den neuen wild entschlossenen Mitspielern Torsten Eikmeier („Macho Man“) und Daniela Michel, bereit ihren Nachwuchs mit Klauen und Zähnen zu verteidigen. Diese gesellen sich zum zankerprobten Team Anke Bußmann, Denise Schindler und Christian Theil. Als bewährte Lehrkraft ist wiederum Susanne Buchenberger als Frau Müller zu erleben. Regie: Erik Rastetter

Fünf zu allem entschlossene Eltern sitzen im Klassenzimmer und erwarten die Lehrerin. Es geht schließlich um alles: um das eigene Kind, da hört der Spaß auf.

Lutz Hübner betrachtet mit großer Komik das Desaster eines Elternabends: Und weil an Elternabenden nicht nur Eltern um ihre Kinder kämpfen, sondern auch immer die Eltern für sich selbst, ist man sich im Vorfeld des Treffens einig geworden: ... Frau Müller muss weg!“

Lutz Hübner ist der meistgespielte deutsche Gegenwartsdramatiker. Er ist ein präziser Beobachter gesellschaftlicher und sozialer Umstände, die er stets treffend in Szene zu setzen weiß.


“Wenn sich die Eltern beim Kampf um das Wohl ihrer Kinder Bösartigkeiten an den Kopf werfen, sitzt jede Pointe punktgenau.” (BNN)

Infos

Kategorie: Eigenproduktion
Ort: Fabrik
Eintrittspreis:
VVK im Sandkorn-Büro:
€ 17,50 (Erwachsene)
€ 13,50 (Ermäßigte)
 
AK:
€ 19,70  (Erwachsene)
€ 15,30 (Ermäßigte)
inkl. System-und AK-Gebühr

Termine

Samstag, 03.06.17, 20:15 Uhr
Freitag, 28.07.17, 20:15 Uhr

 

 

Tickets kaufen