Die 26. Schultheaterwoche vom 9. bis 16. Mai 2012

In diesem Jahr heißt es wieder Vorhang auf für alle Nachwuchsschauspieltalente in Karlsruhe und der Region. Bei der Karlsruher Schultheaterwoche haben Schultheatergruppen die Möglichkeit, ihre Produktion auf der Sandkorn-Bühne zu präsentieren. Die Schultheaterwoche sieht sich als kreatives Forum, bei dem die Schüler sich austauschen und neue Erfahrungen sammeln können. Gegenseitige Aufführungsbesuche regen diesen Austausch an, in Workshops werden praktische Theaterkenntnisse vertieft und in den Stücknachbesprechungen ästhetisches Verständnis geschult. Die Theaterarbeit öffentlich zu präsentieren und damit ihren Stellenwert zu würdigen, ist ebenso ein wesentlicher Aspekt der Schultheaterwoche, denn es gelingt kaum einem Medium so hervorragend wie dem Theater, vielfältige soziale Kompetenzen zu entwickeln, zu fördern und zu stärken. Die Schultheaterwoche wird organisiert vom Sandkorn-Theater in Zusammenarbeit mit dem Regierungspräsidium Karlsruhe (Abt. Schule und Bildung) und dem Kulturamt der Stadt Karlsruhe.

DIE AUFFÜHRUNGEN IM EINZELNEN: Programmheft der Schultheaterwoche - hier .pdf downloaden

Mi., 9. Mai, 17 Uhr (Fabrik)

Eröffnung der Schultheaterwoche

anschließend: Vorstellung der einzelnen Gruppen
Mi., 9. Mai, 19 Uhr (Fabrik)

Bernarda Albas Haus

von F. G. Lorca, Eichendorff-Gymnasium Ettlingen
100 Minuten / ab 14 Jahren
Do., 10. Mai, 11 Uhr (Fabrik)

Traumschule

Eigenproduktion der Albert-Schweitzer-Grundschule Rheinstetten
35 Minuten / ab 7 Jahren
Do., 10. Mai, 19 Uhr (Fabrik)

Die Antigone des Sophokles

von H. Goertz / H. Kreppel, Realschule Rheinstetten
80 Minuten / ab 10 Jahren
Do., 10. Mai, 19 Uhr (Studio)

Es ist ein Weinen in der Welt...

Eigenproduktion der Elisabeth-Selbert-Schule Karlsruhe
120 Minuten / ab 13 Jahren
Fr., 11. Mai, 11 Uhr (Fabrik)

Vampire auf Schloss Königstein

von B. Wilhelmy, Friedrich-Realschule Karlsruhe-Durlach
50 Minuten / ab 8 Jahren
Fr., 11. Mai, 11 Uhr (marotte)

Die verschwundenen Kinder

Eigenproduktion Leopoldschule / Grundschule
50 Minuten / ab 6 Jahren
Fr., 11. Mai, 19 Uhr (Fabrik)

Die Physiker

von F. Dürrenmatt, Richard-von-Weizäcker-Gymnasium Baiersbronn
80 Minuten / ab 12 Jahren
Sa., 12. Mai, 19 Uhr (Fabrik)

Die kleine Prinzessin

Eigenproduktion des Humboldt-Gymnasium Karlsruhe
110 Minuten / für jedes Alter
So., 13. Mai, 11 Uhr (Fabrik)

Die Häschenschule

nach F. Koch-Gotha / A. Sixtus, Südend-Grund-und Werkrealschule Karlsruhe
30 Minuten / ab 5 Jahren
So., 13. Mai, 19 Uhr (Fabrik)

Hannah und ihre Schwestern

von Woddy Allen, Walahfrid-Strabo-Gymnasium Rheinstetten
110 Minuten / ab 13 Jahren
Mo., 14. Mai, 11 Uhr (Fabrik)

Mordsmässig dunkel

von H. Müller, Bertha-von-Suttner-Schule - Berufliches Gymnasium Ettlingen
75 Minuten / ab 12 Jahren
Mo., 14. Mai, 11 Uhr (marotte)

Future Perfect -ENTFÄLLT!

von Peter Griffith, Pädagogium Baden-Baden, in englischer Sprache
30 Minuten / ab 12 Jahren
Mo., 14. Mai, 19 Uhr (Fabrik)

Turandots Rätsel

nach Busoni / Schiller / Hildesheimer, Melanchthon-Gymnasium Bretten
100 Minuten / ab 14 Jahren
Di., 15. Mai, 11 Uhr (Fabrik)

Richard-Hecht-School`s next topmodel - Zickenkrieg und TZatziki

von A. Bayer, Richard-Hecht-Werkrealschule Stutensee
35 Minuten / ab 10 Jahren
Di., 15. Mai, 19 Uhr (Fabrik)

What is behind the curtain?

von M. Neumann, Gymnasium Hohenbaden Baden-Baden
90 Minuten / ab 14 Jahren
Mi., 16. Mai, 11 Uhr (Fabrik)

Deutschland sucht den Super-Teenie oder: Ich weiß nicht, was ich hier tue!

Eigenproduktion der Schwarzwald-Schule - Grund-Haupt-und Werkrealschule Rheinstetten
45 Minuten / ab 12 Jahren
Mi., 16. Mai, 17 Uhr (Fabrik)

Die Vögel

von Aristophanes, Gymnasium im Alfred-Grosser-Schulzentrum Bad Bergzabern
90 Minuten / ab 12 Jahren
Mi., 16. Mai, 17 Uhr (Studio)

Fremde in uns. Wer sagt wo-zu.

von R. Knothe / P. Schygulla, Gymnasium am Romäusring Villingen-Schwenningen
90 Minuten / ab 14 Jahren


Mi., 16. Mai

ca. 19:15 Uhr  (Fabrik)    

Abschlussveranstaltung

 

Infos